teamwork business concept - cube assembling from blocks

Data Cubes

Nahezu alle Auswertungen, die Sie aus dem Cube beziehen können, können Sie auch direkt aus dem DataWareHouse (DWH) oder vielleicht sogar aus Ihrem ERP System erhalten.

Die Frage ist jedoch: Wie schnell und mit welchem Aufwand?

Wenn Sie das Gefühl haben: „Das müsste doch schneller, einfacher und intuitiver sein?“
dann sollten wir über Daten-Cubes sprechen.

Es geht auch ohne Cubes, aber warum sollten wir?

Cubes als Basis für individuelle Berichte & Analysen

  • Analyse
  • Data Warehouse
  • benchmarking

Cubes

Cubes helfen Ihnen bei:

  • Definition von Fragestellungen
  • Schnelleren Datenanalysen
  • Vereinheitlichung unterschiedlicher Quellen
  • als Basis für unterschiedliche Anwenderwerkzeuge

Unsere fokussierten Leistungen in diesem Bereich

Weil oft schon erste Versuche mit den Microsoft Analysis Services gemacht wurden,
analysieren wir Ihre vorhandenen Strukturen und nennen erste Verbesserungsideen.

Wir erstellen ein DataDictionary als Basis für alle Diskussionen zwischen IT- und Fachabteilung.

Denn nur, was an Datenfelder vorhanden sind, kann auch ausgewertet werden.

Schon im Vorfeld können wir die Datenqualität dieser Felder als Befüllungsgrad  bestimmen
und Empfehlungen zur Datenpflege geben.

Hier könnten wir es uns wieder leicht machen und sagen:

„Nehmen Sie die Cubes von Microsoft!“

Wir kennen diese Software seit dem Jahr 2002 und der SQL Version 2000,
als noch erkennbar war, dass dieses Modul von Microsoft zugekauft war.

Andererseits, wer kann schon wissen, was es noch geben wird?

Sie haben einen anderen „Cube-Lieferant“.

Wir sind sehr gespannt, ihn kennenzulernen.

Ach ja COGNOS Cubes zählen nicht, die kennen wir seit 1999,

Wir führen nicht nur komplette BI Lösungen ein, sondern sind jederzeit bereit,
auch nur den Teilbereich der Cube-Erstellung zu übernehmen.

Dies jedoch nur nach vorher erfolgter Absprache mit dem DWH-Verantwortlichen.

Natürlich können die Cubes auf unterschiedliche Datenquellen zugreifen.

Wir haben bisher aber kein Szenario erlebt, in dem wir nicht die Integration unterschiedlicher Vorsysteme
(verschiedene ERP-Systeme bzw. Versionen, CRM, Ticketsysteme, etc)
im DataWareHouse (DWH) realisieren konnten.

Für die Cubes bedeutet das:

Nur noch eine Art von Datenquelle. Der SQL Server mit seiner DWH-Datenbank.

Das macht die Administration der Cubes leichter.

Wir kennen Projekte, in denen die Cube-Aufbereitung nur funktioniert, weil „Fehler ignorieren“ eingestellt ist.

Das finden wir nicht so toll.

Idealerweise sagt uns der Cube als letzte Instanz, ob die Datenqualität einwandfrei ist.

Im Detail:

Findet jeder Kundenschlüssel seine Entsprechung in den Kundenstammdaten?
Sind alle nicht gepflegten Felder mit sinnvollen Voreinstellungen belegt?

Welche Strategie haben Sie in Bezug auf die Datenqualität?

BI Auswertungen können Sie immer gegen Live Systeme (nicht wirklich performant),
gegen ein DataWareHouse (wahlweise DataMarts) oder gegen
Cubes fahren.

Letzte Version ist nach unserer Erfahrung langfristig die performanteste Lösung.

Das bedeutet im direkten Vergleich einfach eine ganze Ecke schneller.

Wir können das gerne für Sie messen.

Ihre Fragestellung führen!

Danach wird die Struktur eines Cubes und des dahinterliegenden DataWareHouses ausgerichtet.

Diesen Teil würden wir gerne für Sie übernehmen.

Der Cube ist Quelle für verschiedene Auswertearten.

Das kann eine hochspezialisierte DataMining Auswertung oder einfach auch ein
Bericht sein.

Weil wir schon ganz viel Business Logik in Berichten gesehen haben und wissen
welchen erheblichen Aufwand diese Art von Berichten in der Anpassung verursachen,
empfehlen wir Logik in DWH und Cube + einfache Berichte.

Wie sehen Sie das?

Das ist unbestritten einer der größten Vorteile der Microsoft Cubes.

Die eigenen Werkzeuge Excel, Power Pivot, Power View, PowerBI sind auf einen einfachen
Cube-Zugriff hin optimiert.

Sehr viele Excelanwender schätzen diesen einfachen Datenzugriff und das Gefühl der
Unabhängigkeit von der IT-Abteilung.

Wir helfen Ihren Anwender gerne, diese Vorteile noch stärker zu nutzen.

Der Teilprozess Cube´“Modellierung“, „Erweiterung“, „Anpassung“ ist Teil des größeren BI-Prozesses.

Da wir diese Prozesse seit fast 20 Jahren sehr gut kennen,
sehen wir auch oft in bestehenden Prozessen Verbesserungspotential.

Ein wichtiger Punkt ist für uns das Thema Dokumentation und damit
die Unabhängigkeit der Firma vom eigenen IT-/BI-Experten.

Wollen Sie unabhängiger werden?

Mit BI Cubes frühzeitig reagieren und auf Veränderungen am Markt reagieren

Hier dein Text…Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua:

  • Finanzen
  • Umsätze
  • Trends
  • Veränderungen
  • Erfolge
  • Support
  • Zufriedenheit

Marktbericht (Beispiel)

  • Ohne BI
  • Mit BI
Wie können wir Sie unterstützen?

Kontaktieren Sie uns oder vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch.

Die Firma KaiserConsult betreute uns in allen BI Themen.
Wir schätzen in der Zusammenarbeit v.a. die jederzeitige Ansprechbarkeit und offene Kommunikation.
Gerne empfehlen wir Herrn Kaiser weiter.

Sabine Herzig
Senior Financial Controller, BMC Switzerland AG

Wir werden seit 3 Jahren von der Firma KaiserConsult betreut und können Herr Michael Kaiser wärmstens empfehlen.

Denis Kacar
Geschäftsführer, WHYOO E-Business Solutions

Seit über 15 Jahren werden wir von der Firma KaiserConsult betreut und
in dieser Zeit war Herr Kaiser auch bei außergewöhnlichen Anforderungen
ein kompetenter Lösungspartner.

Michael Schade
Leiter Controlling, Müller Medien GmbH & Co. KG  

KaiserConsult ist ein Firma, die wir vor 3 Jahren als Trainer & Coaches kennengelernt haben.
Wir verdanken einen großen Teil unseres beruflichen Erfolgs dem damaligen Leer- und Lernerfolg.

Oliver Putz
Inhaber, Putz Digital Transformation

Besonders hat uns die Festpreispolitik der Firma KaiserConsult beeindruckt.
Hier gilt wirklich noch „Ein Mann ein Wort“.
Wir konnten uns immer auf Herrn Kaiser verlassen.

Thomas Pfammatter
CEO, Sotax AG

Suchen Sie Unterstützung bei Ihrem nächsten BI Projekt?